Permalink

0

Podiumsdiskussion am Meinhardinum „Türkei und Europa“

Auf Einladung der Bernardia sprachen am 10. Feber im Turnsaal des Meinhardinums Abg. z. EU-Parlament Dr. Richard Seeber und Dr. Vedat Gökdemir vom türkischen Konsulat ( für den erkrankten Mehmet Ardik) über die Gründe für und gegen einen EU-Beitritt der Türkei.

Die Diskussion war erfreulicherweise von den Geschichte- und Geographielehrern in der Oberstufe des Meinhardinums ausführlich vorbereitet worden. So waren etwa 180 interessierte Zuhörer und Diskutanten zu dieser Veranstaltung erschienen.
Neben den beiden Referenten begrüßte Phil.-x Raimund Wurm am Beginn den Abt von Stams und den Bürgermeister von Stams. Die Diskussion leitete der Senior der Bernardia und Schulsprecher am Meinhardinum Damian Sapinsky.

Verständlicherweise vertrat Dr. Gökdemir die Ansicht, dass die Türkei eindeutig zum Westen gehöre und dass es für die Türkei keine andere Alternative gäbe als den Vollbeitritt zur EU. Dr. Seeber war in all diesen Punkten wesentlich skeptischer. Er verwies auf die Ö„ngste in der Bevölkerung, auf die enormen Kosten, auf die Gefahren, dass Europa in die Nähe der großen Krisenherde der Welt gelange.

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.